20-Minuten-Täschchen

by Orimono

August 2014

 

Beim Stöbern im Netz bin ich wieder mal auf ein Taschen-bzw. Täschchen-Schnittmuster gestossen.

Es ist zum Beispiel hier erhältlich.

 

Der Name ist Programm, denn diese Täschchen (in 6 verschiedenen Grössen) sind wirklich sehr schnell zugeschnitten und genäht.

Das Täschchen ist gefüttert und auch hier sind nirgends Nähte zu sehen. Es wird also alles verstürzt.

 

Die Nähanleitung ist detailliert und mit Fotos bestückt. Die Schnittmuster für alle 6 Grössen ist enthalten.

 

Die Grössen:

Grösse 1: 10,5 x  8 x 3,5 cm Boden

Grösse 2: 14,5 x 12 x 4,5 cm Boden
Grösse 3: 17 cm x 12,5 x 5,5 cm Boden
Grösse 4: 21,5 x 14,5 x 6,5 cm Boden
Grösse 5: 25,5 x 17,5 x 7,5 cm Boden
Grösse 6: 28 x 19 x 7,5 cm Boden

 

Grösse 1

Diese Grösse eignet sich zum Beispiel für die Aufbewahrung kleinster Gegenstände. Ich habe zwei USB-Sticks drin.

 

Oktober 2014

Mir kam da eine Idee.... Für meine EnglischschülerInnen habe ich schon länger nach einem Aufbewahrungskästchen für Vocabulary-Kärtchen gesucht. Da herkömmliche Kunststoff-Karteien erstens zu gross und zweitens auch sehr teuer sind, habe ich ihnen allen je ein solches 20-Minuten-Täschchen genäht. Die Kärtchen passen gut rein, das hab ich ausprobiert. Die Täschchen in 11facher Ausführung wären parat, aufgrund der Herbstferien steht der Praxistest jedoch noch aus.


Januar 2015

Nach den Wörter-Aufbewahrungstäschchen für die 4. KlässlerInnen kamen jetzt noch die Kinder der 3. Klasse an die Reihe. Für die sieben Kinder habe ich 14 (!) Täschchen genäht! Nein, es ist jetzt nicht so, dass jedes Kind zwei Stück bekommen hätte. Aber Version 1 waren Täschchen aus Jeans + Baumwollstoff. Als alle Täschchen fertig genäht waren, habe ich die Kam Snaps reinzudrücken versucht. Resultat: Stoff zu dick, Snaps rissen jedesmal aus... Grrrrr.... Aber es half nix, sieben neue, aus dünneren Stoffen bestehende Täschchen mussten ran...

Grösse 2

 Das ist bei mir das Täschchen für den Turnunterricht. Nein, meine Turn-Klamotten und die Schuhe passen nicht rein! Aber Deo und Duschmittel für das Duschen danach sowie die Trillerpfeife für den Unterricht (unverzichtbar, wie ich festgestellt habe).

Grösse 3

Das war das Probetäschchen. Nur mal so zum Ausprobieren. Es ist ohne Vlies gearbeitet, ist daher auch nicht besonders stabil. Und auch die Stoffe sind - naja- nicht so Meins... Aber ich habe hier ausprobiert, wie das Nähen funktioniert. Was man darin aufbewahren kann? Nun ja, Karabiner für die Taschen, Gurtschnallen und anderes Kleinmaterial.

Grösse 4

Hier drin "wohnen" bei mir 50 weisse 20cm-Reissverschlüsse.

Grösse 5

Zum Beispiel als Windeltäschchen gedacht. Ich würde dafür jedoch eher noch die Grösse 6 empfehlen.

 

Beim Täschchen aus schwarzem und Jeans-Stoff habe ich zusätzlich im Innenteil noch eine Reissverschlusstasche eingenäht sowie aussen eine kleine Aussentasche aus einer Jeans-Tasche...

Grösse 6

Endlich habe ich die Grösse 6 auch noch genäht. Und in der Tat ist diese besser für ein Windeltäschchen geeignet. Ich habe hier aufgrund der Grösse zwei Druckknöpfe verwendet.

 

Erste Reihe:

Bild 1: Windeltasche

Bilder 2-4: Bilder 2-4: Auch als Geschenkverpackung für Kleidung eignet sich diese Grösse gut...

 

Zweite Reihe:

Bilder 1 und 2: Hier habe ich das Täschchen als Aufbewahrung für die vielen Spielzeugautos der Kinder genäht. Es gehört auch noch ein Spielteppich aus den selben Stoffen dazu.... Siehe hier...

Bilder 3 und 4: Auch hier ist das Täschchen als "Behältnis" für ein Kleiderset zur Geburt entstanden.

 

Dritte Reihe:

Bilder 1 und 2: Hier einmal ein Exemplar mit Klettverschluss. Es war ebenfalls als Geschenkverpackung genutzt.

Bild 3: Vom Zebrastoff, aus dem die Schnabelina für meine Schwägerin entstanden ist, ist noch etwas übrig geblieben. Es hat gerade noch für ein Täschchen gereicht. ZebraSchnabelina wird sehr häufig ausgeführt, so dass für den Geburtstag meiner Schwägerin noch ein kleines Täschchen entstanden ist.

Surftipps...

Wir sind auch Geocacher:

www.geocaching.com

 

Mein Fernstudium:

Ich habe von September 2013 bis Februar 2016 das Fernstudium zur dipl. Legasthenie- und Dyskalkulietrainerin (EÖDL) absolviert und erfolgreich abgeschlossen.

Infos zum Studium gibt es hier...

 

Mein Arbeitsplatz: Die Primarschule Marbach

www.schulemarbach.ch

 

Stoff-Shopping

Blogs